« zurück zur Übersicht
proXcel GmbH

Herr Dr. Serkan Tavasli

  • Prozesse
  • Strategie
  • IT
Telefon: 030 - 31 99 88 96-0
s.tavasli@proxcel.de
proXcel GmbH
Friedrichstraße 188
10117 Berlin

http://www.proxcel.de/

Serkan Tavasli berät seit über zehn Jahren Unternehmen aus Branchen quer durch die Wirtschaft.
Dabei unterscheidet er sich in zwei wesentlichen Punkten von anderen Managementberatern. Erstens verbindet er wissenschaftliche Gründlichkeit mit konsequenter Praxisorientierung und beschränkt sich nicht nur auf die Entwicklung von Strategien und Konzepten, sondern beteiligt sich auch an deren Umsetzung. Zweitens geht es ihm außer um Unternehmenskennzahlen vor allem um den Faktor Mensch, der für ihn das zentrale Bindeglied darstellt zwischen der Leistungsfähigkeit eines Unternehmens und den Möglichkeiten, das vorhandene Potenzial tatsächlich auch in Zukunft optimal ausschöpfen zu können. Sein Credo lautet „Wertschöpfung durch Wertschätzung“.

Serkan Tavasli studierte Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Maschinenwesen an der TU Berlin und gründetet die Forschungsgruppe Six Sigma am Institut für Wirtschaftsinformatik. Er gründete nach angjähriger Beratungstätigkeit 2008 zusammen mit dem IT-Experten Bülent Jens Erwerle das Beratungsunternehmen proXcel GmbH in Berlin. Die proXcel GmbH ist eine Managementberatung mit den Schwerpunkten Organisation, Prozesse, Qualität und IT.

Expertenstatus und Impulsvorträge
Als logische Konsequenz seiner beruflichen Entwicklung übernahm Serkan Tavasli weitere verantwortungsvolle Aufgaben. Seit 2012 ist er beispielsweise Aufsichtsratsvorsitzender der EYBL Austria GmbH, ein Textilunternehmen in der Automobilindustrie. Außerdem ist er seit 2011 Mitglied des Aufsichtsrats der PERSICON cert AG in Berlin sowie Strategie- und persönlicher Berater der Eigentümerfamilie der Prevent Group mit Sitz in Wolfsburg. In seiner Vortragsreihe „Blindflug vermeiden“ vermittelt er in Form von Impulsvorträgen zudem einem breiten Publikum mit fundierten Inhalten und gut platzierten Praxiseinblicken, wie Unternehmen Daten für Entscheidungsfindungen besser nutzen können („Simplexity“) und warum das Interaktionsklima im Unternehmen der wichtigste Erfolgsfaktor für den nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens ist. Dabei greift er auf historische fernöstliche, orientalische und europäische Strategieschulen zurück und überträgt die Tradition in die moderne Welt.

Beiträge